FANDOM


Auftraggeber: Frau des Kranken im Haus zwischen "Der Katze" und Doktor Schnabel

Verfügbar ab: Erreichen Schildfurtens

Letzte Chance: Vor Flussfahrt

Beschreibung Bearbeiten

Die Frau des Kranken beschreibt die Symptome ihres Mannes. Spreche mit Dr. Schnabel nebenan und beschreibe ihm die Symptome. (Nicht in der Reihenfolge) stinkt wie Kohl, starrende Augen, fiebern und zittern, stock und steif. Bezahle die 100 Gold Behandlungsgebühr.

Hole nun den Kranken und lege ihn auf das freie Bett. Belohnung 1.000 EP.

Bruns Eintrag Bearbeiten

Was ist nur in den Erwählten gefahren? Trotz meiner motivierenden Litaneien wendet er sich vom geraden Wege und widmet sich Nebensächlichem. Nun will er Medizin für einen Kranken im Schildfurter Bruchviertel beschaffen, der fiebrig zittert, nie die Augen schließt und nach fauligem Feldgemüse stinkt. Ich meine eher, die Fackel könne die Krankenstatt reinigen.

Mit Medizin ist es nicht getan. Der Kranke leidet an fiebriger Glotzkohlstarre, wie der Doktor Schnabel diagnostizierte. Eben dieser will den Siechen behandeln.

So liegt denn der Kranke im Behandlungsbette des eigenwilligen Heilers und vielleicht entsinnt sich der Erwählte ja jetzt wieder unseres eigentlichen Auftrages.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki