FANDOM


Auftraggeber: Häschen vor der Ordensfeste

Verfügbar ab: Verlassen der Festung nach Bruns Herkunftsgeschichte

Letzte Chance: Vor Flussfahrt

Beschreibung Bearbeiten

Waldrada findet ein Häschen und beschließt, ihm ein neues Zuhause zu finden.

Wenn ihr das erste mal den alten Reichsforst betretet, wählt "noch nicht" ansonsten überlebt das Häschen nicht lange. Sobald ihr alle erwachsenen Warge besiegt und das Herz des Waldes beruhigt habt, könnt ihr es freilassen.

Der Wargwelpe ist noch keine Gefahr für das Häschen. Ihr könnt ihn töten oder am Leben lassen.

Bruns Eintrag Bearbeiten

Ein zitterndes Langohr ist den Unwesen des Räuberwaldes entfleucht, verlor damit aber auch sein Zuhause. Anstatt dem notbefallenen Geschöpf auf der Stelle ein Ende zu bereiten, hat es sich der Erwählte in den Kopf gesetzt, dem Tier eine neue Heimat zu suchen. Ich frage mich, wo er fündig werden will.

Das Tier wurde im alten Reichsforst ausgesetzt und verschwand hoppelnd zwischen den Bäumen.

Etwas später stöberte es ein Warg auf und sättigte sich, wie wir herausfanden.

Später entdeckten wir es vor der gesäuberten Warghöhle, wo es nun vermutlich sicher es.

Später entdeckten wir es vor der Warghöhle, wo es sich wohl als kommende Mahlzeit bereithält.

todo: Kann man es auch im Heiligen Hain aussetzen?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki