FANDOM


Auftraggeber: Töpfer Giselmund, Torviertel Schildfurten

Vorrausetzung: Bürger Schildfurtens abgeschlossen

Letzte Chance: Vor Flussfahrt

Beschreibung Bearbeiten

Bei dem ersten Gespräch mit Giselmund wächst ein Dorn aus seinem Keller. Er bitte Gisulf es zu verheimlichen aber gleichzeitig bei seinen Nachbarn zu überprüfen, ob diese aus diese Kuriosität im Keller haben.

Den Töpfer verpetzen: Bearbeiten

einmalig 500 EP und Giselmund verwehrt euch den Zutritt auf ewig.

Dem Töpfer helfen: Bearbeiten

Schreinerei: 3 Wiedergänger und erhalte eine Verzierung.

Schmiede: 1 Skelett und erhalte ein Kriegerschwert.

Bäckerei: 1 Räuber-Wiedergänger und erhalte eine Ratsplatztorte.

Kehre zum Töpfer zurück und erhalte 1.500 EP.

Bruns Eintrag Bearbeiten

Im Schildfurtener Torviertel verbirgt der Töpfer Giselmund in seinem Keller ein dunkles Geheimnis vor den braven Nachbarn und hofft, den Erwählten als Horchkomplizen einspannen zu können, ob denn nicht auch von den anderen Torviertlern ein Dorn im Keller verschwiegen würde. An den Pranger der öffentlichen Meinung mit diesem Druckser!

Juchhei, der Druckser ist entlarvt und der rechtschaffenen Meinungsbildung der lieben Nachbarschaft zur sozialen Urteilsfindung übergeben! Die Gerechtigkeit siegt.

Aber nicht mit Gisulf, er spionierte für den Töpfer die Nachbarkeller aus. Der Dorn des Töpferkellers stellte sich dabei als die in dieser Hinsicht einzige Abnormität des Viertels heraus; auch wenn von Totenruhe im Torviertel beleibe nicht zu reden ist. Zumindest ist es mir vergönnt, den Töpfer auf Einhaltung seines Versprechens scharf zu kontrollieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki