FANDOM


3D-Dungeon UG2

Zunächst führt der Gang nur nach Westen, lediglich aufgelockert durch ein Wirbelfeld. Ganz am Ende warnt euch eine Wandtafel vor einer Gefahr im Gang zu eurer Linken. Nach nur einem Schritt dort hinein bemerken die Abenteurer ein merkwürdiges Geräusch. Bleibt mutig stehen, auch dann noch, wenn plötzlich eine Art riesiger Block Götterspeise auf euch zukommt. Der Grünschleim ist kein so furchtbarer Gegner, wie es euch die Warnung weißmachen wollte. Bruns "Wundbrand" vereinfacht den Kampf sehr. Geht den nun freien Gang bis zum Ende, um einen Trinkbrunnen zu finden, der euch komplett heilt, aber ansonsten kommt ihr hier nicht weiter.

Kehrt in den ersten Gang zurück, kurz vor dem Warnschild verbirgt sich in der Südwand ein Fugenschalter, der einen neuen Gang öffnet. In diesem trefft ihr zunächst hinter der Ecke mal wieder einen Wiedergänger. Kurz vor der nächsten Abzweigung findet sich wieder eine kleine Extrafuge im Gemäuer. Diese gibt aber keinen Weg frei, sondern feuert ein Geschoss im Nachbargang ab. Dort befindet sich ein verdreckter Spiegel und wenn ihr versucht, dem Gang zu folgen, trifft euch die Selbstschussanlage. Geht also erstmal den ursprünglichen Weg weiter nach Osten. Nach wenigen Schritten werdet ihr von einem Gitter aufgehalten, aber gleich rechts davon gibt ein Schalter erneut einen Gang frei. In diesem hält ein einsames Skelett Wache, ansonsten ist der lange Gang völlig ereignislos. Am Ende befindet sich eine Weggabelung, folgt dieser nach Norden zu einem Fass, dass einen Schlüssel enthält, welcher das vorige Gitter öffnet. Doch rennt nicht gleich dorthin, denn gleich rechts von diesem Fass befindet sich ein Durchgang hinter einer falschen Wand. Dieser führt zu noch einer Weggabelung, an deren Nordende sich ebenfalls ein Fass mit einem Schlüssel befindet. Das andere Ende ist ausnahmsweise mal eine echte, stinklangweilige, aber harmlose Sackgasse.

Gegenüber vom ersten Fass (also in Südrichtung) blockieren zwei Wiedergänger eine Kreuzung. In der Nische dahinter sind 40 Münzen in der Wand verborgen. Folgt dem verbliebenen Gang bis zu einer weiteren Abzweigung. Geradezu (Richtung Westen) verrät euch eine Wandtafel, wie ihr über die Löcher auf dem anderen Pfad gelangt. Ihr müsst sie rückwärts überqueren! Stellt euch also vor das erste Loch, dreht euch zwei Mal zur gleichen Seite (ihr solltet nun nach Norden schauen) und bewegt euch rückwärts. Den zweiten Abschnitt überwindet ihr in gleicher Weise. Hinter der nächsten Ecke erwartet euch ein Skelettkrieger. Die von ihm bewachte Truhe enthält das nächste Scheibenviertel.

Nun aber endlich zum noch verschlossenen Gittertor! Der offensichtliche Gang dahinter führt in eine Sackgasse, aber hinter dem Feld des Gittertors befindet sich ein Schalter in der Nordwand zu einem weiteren Gang. Dieser führt zu einer weiteren Kammer des Abenteurerablebens. Das Wichtigste hier ist das Fass, welches neben 10 Gold ein Poliertuch enthält. Obacht (ein klein wenig) mit den Überresten des Abenteurers, denn diese erheben sich und greifen euch an (ein gewöhnliches Skelett).

Mit dem Poliertuch könnt ihr den Spiegel weiter vorne reinigen. Tretet anschließend aus dem Gang heraus und aktiviert mit einem der Wandschalter die Schussanlage. Der saubere Spiegel reflektiert das Geschoss und macht die Abwehreinrichtung unbrauchbar, sodass ihr hier endlich ungehindert weiterkommt. An der übernächsten Weggabelung stehen ein Wiedergänger und ein Skelett Spalier. Biegt zuerst nach Osten ab, denn dort befindet sich ein Gitter, zu dem ihr bereits den passenden Schlüssel besitzt. Befreit die Truhe dahinter von ihren 100 Goldmünzen!

Folgt danach dem Weg nach Süden, dann erscheint euch eine Illusion des Abenteurers, der auf diesem Stockwerk verschied. In der Kammer dahinter findet ihr seine Überreste, denen Gisulf immerhin noch einen Wams abluchsen kann. In der Ostwand verbirgt sich wiederum der Schalter, der euch fortschreiten lässt. Noch ein Gitter versperrt euren Weg, doch als ihr euch diesem nähert, erscheint die Fee und hinterlässt diesmal sogar 3 Magietränke. Gleich links vom Tor entdeckt das aufmerksame Abenteurerauge erneut einen Schalter in der Wand.

Erkundet den Gang und erschlagt unterwegs den Skelettkrieger, denn dieser hütet den benötigten Schlüssel. Holt noch die 2 Schlafpulver aus dem Fass und dann kann endlich der Abstieg ins 3. Untergeschoss erfolgen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki